Schnelles Internet für das Mikado

Endlich. Nach einer langen Zeit mit schlechtem Internet und Verbindungsabrüchen bei schlechtem Wetter scheint nun Besserung in Sicht. Endlich ist es uns gelungen einen Glasfaseranschluss für das Mikado zu beantragen. Der Ausbau zieht sich zwar noch etwas hin (3 bis 8 Monate), aber der Auftrag ist erteilt und wir sehen dem schnellen Anschluss an die weite Welt sehr freudig entgegen.

Treffen des 8er-Rates

Die erste Versammlung des 8er-Rates, mit neuer Funktion (Vereinsentwicklung, erweiterte Vorstandsaufgaben), sollte eigentlich eine Art konstituierende Sitzung werden, begann aber etwas holprig.

Myriam  verabschiedete sich nach kurzem Besuch aufgrund von Unwohlsein, Anneke war sowieso krank und von der KiTa war auch niemand da. Also starteten wir in kleiner Runde mit Bina, Detlef, Doris und Frank.

Die Bestandaufnahme der künftigen Abgesandten lieferte folgendes Ergebnis:

Für die Bewohner:         Detlef Kietzmann            Vertretung:  Myriam, Judith oder Sanne            

für die KiTa:                   Tanja Rust                    Vertretung:  Melanie Buitkamp

für die Kita-Eltern:        Doris Hohnholt                Vertretung:  Katharina Dikmen

für die Wildnisschule:   Myriam Kentrup              Vertretung:  Judith Wilhelm

für den Vorstand:           Sabina Dalg-Vinken        Anneke Stuijt

Geschäftsführung:         Frank Borowski                Vertretung: Sabina Dalg-Vinken

für das Mikado:              nn

für die Mitglieder:          nn

6 von acht Bereichen haben bereits feste Abgesandte ausgewählt, es fehlen Vertreterinnen für die Mitglieder des Vereins, sowie für das Tagungshaus Mikado.

Alle Mitglieder, die diesen Text lesen und gerne mitarbeiten möchten, können sich gerne bei Vorstand oder Geschäftsführung melden und werden dann zur nächsten Versammlung des 8er-Rats eingeladen.

Außerdem kam der Wunsch auf, in diesem Jahr wieder ein großes Sommerfest zu veranstalten, als Termin wird einer der letzten 3 Sonnabende im August 24 favorisiert. Topfavorit: 24.08.2024.

Mitgliederversammlung

am 9. Januar haben wir uns in der Scheune zur ersten Mitgliederversammlung in diesem Jahr getroffen. Haupsächlicher Grund für dieses frühe Treffen im Jahr war die Neuwahl des Vorstands, die auf der letzten Mitgliederversammlung gescheitert ist, weil es keine Bewerber*innen gab.

Nachdem wir nun auf dem 8er-Rat-Treffen im Dezember beschlossen hatten, dass wir dem 8er-Rat mehr Gewicht geben wollen, haben wir auch eine Idee entwickelt, wie das funktionieren soll.

Die Idee ist, dass der 8er-Rat in Zukunft die Funktion eines erweiterten Vorstands wahrnehmen soll, ohne formal in den Vorstand aufzurücken. Jeder Bereich des Vereins soll einen Abgesandten in den Rat schicken, diese Person sollte sich für ein Jahr für diese Aufgabe verpflichten und auch einen Stellvertreter benennen. Damit wird die Teilnahme am 8er-Rat für die Abgesandten verbindlich.

Alle Themen, von avisierten Projekten, Aktivitäten, Maßnahmen, Investitionen, der weiteren Entwicklung des Vereins, usw. sollen hier erörtert, besprochen und beschlossen werden, um dies als Auftrag an den Vorstand zu geben. Dies stellt die aktive Vereinsarbeit auf wesentlich breitere Schultern, bindet größere Teile des Vereins in die aktive Entscheidungsfindung mit ein und soll der Weiterentwicklung des Vereins dienen. Somit werden auch die beiden aktiven Vorstandsmitglieder in ihrer Arbeit entlastet. Dennoch bleiben auch einige Themen, vor allen Dingen bei Fragen die den Datenschutz berühren, im kleinen Kreis des zweiköpfigen Vorstands.

Vor diesem Hintergund gestaltete sich dann die Vorstandswahl recht einfach. Durch die veränderte Ausgangslage spürte Anneke neue Motivation für die Vorstandsarbeit und ließ sich doch noch einmal zur Wiederwahl aufstellen. Mit einstimmigem Beschluss wurde Anneke dann erneut für zwei Jahre in den Vorstand des Vereins gewählt. Mit Sabina Dalg-Vinken, die sich bereits im Dezember für eine erneute Kandidatur aufstellen ließ und auch gewählt wurde und Anneke Stuijt haben wir also einen neuen Vorstand gewählt, der der alte Vorstand geblieben ist. Vielen Dank auch auf diesem Wege noch einmal an Bina und Anneke.

Das nächste Treffen des 8er-Rats ist für den 23.01.2024 um 18 Uhr in der Scheune geplant. Hier soll die geplante neue Struktur entstehen und der 8er-Rat soll sich neu konstituieren, um die neuen Aufgaben anzugehen.